Nibelungen Apotheke aus Braunschweig spendet 2.500 Euro für den Apothekenwald

Großzügige Spende für das Klimaschutzprojekt „Apothekenwald“ der Pharmagroßhandlung Kehr

Vor über zwei Jahren hat KEHR gemeinsam mit den Niedersächsischen Landesforsten das Klimaschutzprojekt „Apothekenwald – 10.000 Bäume für den Harz“ ins Leben gerufen. Apotheken und deren Kunden unterstützen das Projekt und mittlerweile wurden bereits über 25.000 Bäume gespendet. „Wir haben in dieser kurzen Zeit bereits sehr viel erreicht. Mir persönlich liegt der Harz sehr am Herzen und ich freue mich über die große Unterstützung aus der Apothekerschaft“, sagt Hanns-Heinrich Kehr, Geschäftsführer und Inhaber des Pharmagroßhandels Richard Kehr GmbH & Co. KG aus Braunschweig.

Auch Antje Blume, Apothekerin und Inhaberin der Nibelungen Apotheke aus Braunschweig, ist von dem Projekt begeistert. Mit einer Spende von 2.500 Euro unterstützt sie den Apothekenwald im Harz und macht es möglich, dass weitere 500 Bäume von den Niedersächsischen Landesforsten gepflanzt werden können. „Wir haben während der Pandemie die Zuzahlungen für die Masken zur Seite gelegt und somit war es möglich, dass wir drei verschiedene Projekte aus der Region unterstützen konnten. Durch die Nähe zum Harz und die Sichtbarkeit der Auswirkungen des Klimawandels, war es meinem Team und mir sehr wichtig, mit unserer Spende einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten“, sagt Blume.